Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start
21 | 05 | 2018
Willkommen auf der Startseite
vor dem 17. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 09:57 Uhr

 

TTV Falken Rheinkamp -  Herren I (VL)

Sa., 3.3., 18.30

Im Hinspiel holte der VfB trotz einer vielversprechenden 8:5-Führung nur einen Punkt gegen die Falken, die sensationell oft Unentschieden gespielt haben: gleich neunmal teilte man sich die Punkte, so beachtenswerterweise auch gegen Tabellenführer TSSV Bottrop und den Zweiten Kempen. Nur wenn alle Kirchhellener an ihre Leistungsgrenze gehen, kann dem ausgeglichen besetzten Gastgeber Paroli geboten und dessen erst vierter Saisonsieg verhindert werden.

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
16. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 25. Februar 2018 um 14:16 Uhr

 

Herren I – SC Bayer Uerdingen II 9:7

Einen großen Sieg des Willens feierten die Verbandsligaherren des VfB Kirchhellen gegen den Tabellendritten Uerdingen, wo man beim Hinspiel noch deutlich mit 3:9 unterlag. Auch wenn der Gast ohne seine Nummer eins antrat, war der Erfolg weniger der vermeintlichen Schwäche des Gegners als dem unbändigen Siegeswillen der Gastgeber zuzuordnen. Endlich zeigte der VfB wieder seine Doppelstärke, weil man wieder weitgehend auf die Stammformation zurückgreifen konnte. So gewannen Lindemann/Mann mühelos, aber auch Blies/Anton siegten gegen das ungewöhnlich mit zwei Linkshändern aufgestellte Spitzendoppel der Gäste. Lediglich Quibeldey/Schuster hatten im fünften Satz das Nachsehen. Auch wenn die Führung knapp blieb, war dem VfB stets die Entschlossenheit anzumerken, als Sieger von den Tischen zu gehen. Lindemann degradierte seine beiden Gegner zu Statisten, André Blies holte einen weiteren Punkt im oberen Paarkreuz, Marius Mann kämpfte vorzüglich und wurde einmal belohnt und Reinhold Anton ließ seinem Gegner keine Chance. So wuchs die Führung auf 7:4, doch die Gäste glichen nochmals aus. So war es Sascha Schuster vorbehalten, mit einer konzentrierten Leistung die Zeichen endgültig auf Sieg zu stellen. Im Schlussdoppel mussten Lindemann/Mann in fünf Sätzen einige Durststrecken gegen das Uerdinger Linkshänderdoppel einstecken, ehe der umjubelte Gesamterfolg unter Dach und Fach gebracht wurde. Nun geht die Reise zunächst nach Rheinkamp, ehe das Derby gegen die mittlerweile in akuten Abstiegssorgen steckenden Aufsteiger von Olympia Bottrop ansteht. Ob das Spiel auf dem nach wie vor unbefriedigenden Hallenboden am Vestischen Gymnasium ausgetragen werden kann, entscheidet sich dabei kurzfristig.

Punkte: Lindemann/Mann 2:0, Blies/Anton 1:0, Quibeldey/Schuster 0:1, Lindemann 2:0, Blies 1:1, Mann 1:1, Quibeldey 0:2, Anton 1:1, Schuster 1:1

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
Jahreshauptversammlung 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 12:33 Uhr

Liebe Sportkameradin, lieber Sportkamerad,

 

zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung, die am

 

Montag, den 12.03.2018 um 19:30 Uhr

 

in der Gaststätte „Klosterstübchen“ in Kirchhellen, Hauptstraße 83 stattfindet, lädt der Vorstand hiermit recht herzlich ein. 

 

In der Hoffnung auf zahlreiches Erscheinen verbleiben wir mit

 

freundlichen Grüßen

Der Vorstand

 
vor dem 16. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 12:30 Uhr

 

Herren I – SC Bayer Uerdingen II (VL)

Sa., 24.2., 18.00 Vestisches Gymnasium

Der nächste Kracher wartet schon auf die Verbandsligaherren des VfB Kirchhellen. Nachdem man am letzten Wochenende bei Spitzenreiter Kempen deutlich das Nachsehen hatte, wird es gegen den Dritten nur unwesentlich einfacher. Schon im Hinspiel hatten die Kirchhellener beim 3:9 nur wenig Chancen. Allerdings können sich die Gastgeber auf ihre altbekannten Bälle verlassen und müssen sich nicht wie in der Hinrunde kurzfristig auf Plastikbälle einstellen. Außerdem scheinen die Uerdinger ihre Aufstiegsambitionen nicht konsequent auszuschöpfen, denn in der Rückrunde wurden schon zahlreiche Ersatzspieler eingesetzt, was dazu führte, dass es schon eine schmerzliche Niederlage gegen einen Abstiegskandidaten setzte. Also sind die nach wie vor motivierten Kirchhellener gar nicht mal chancenlos in diesem Spiel, dessen Ausgang offener zu sein scheint, als es der Tabellenstand vermuten lässt.

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
15. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 18. Februar 2018 um 08:01 Uhr

Kempener LC - Herren I 9:1 (VL)

Mit der befürchteten Klatsche beim Tabellenführer kehrte der VfB aus Kempen heim. Die ersatzgeschwächten Gäste hielten aber zu Beginn gut mit. Während Spitzendoppel Lindemann/Mann einen deutlichen Dreisatzsieg einfuhr, standen auch Blies/Anton gegen das heimische ungeschlagene Spitzendoppel ganz dicht vor dem Erfolg. Nach fünf umkämpften und äußerst engen Sätzen hatte der Außenseiter gerade einmal zwei Punkte weniger erzielt – knapper kann man ein Doppel auch rechnerisch nicht verlieren. Selbst Schuster/Jaax schnupperten an der Sensation, gewannen einen Satz und verloren schließlich in der Verlängerung. Jaax ist sonst in der 3. Kreisklasse aktiv. Schon jetzt also hatten die Kirchhellener bewiesen, dass die Moral stimmt und man nichts herschenken wollte. Dass es dann doch zu keinem weiteren Punkt kam, lag an der Überlegenheit des Tabellenführers und am Pech der Gäste. Blies und Schuster mussten sich in vier und Marius Mann gar erst in fünf Sätzen geschlagen geben. Am nächsten Wochenende erwartet den VfB die nächste schwere Aufgabe, wenn der Tabellendritte zu Gast ist.

 

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
vor dem 15. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 15. Februar 2018 um 09:55 Uhr

VfB beim Tabellenführer krasser Außenseiter

Kempener LC - Herren I

Sa., 17.2., 18.30

Beim aktuellen Tabellenführer ist der VfB, der erneut einige Stammkräfte ersetzen muss, krasser Außenseiter. Die Gastgeber um den sechsmaligen sowjetischen Meister und Nationalspieler Boris Rosenberg wollen in die NRW-Liga aufsteigen und unterstrichen ihre Ambitionen mit drei klaren Rückrundenerfolgen. Die Kirchhellener treten weiterhin mit variablen Aufstellungen an. Dadurch ist ihnen natürlich die frühere Doppelstärke abhanden gekommen und damit auch die starke Anfangsoffensive in einem Spiel. Stattdessen muss man häufig anfänglichen Rückständen hinterherlaufen, was den Druck auf das Team in den Einzeln erhöht. Am Samstag werden von der Mannschaft um den ungeschlagenen Spitzenspieler Udo Lindemann aber keine Wunderdinge erwartet, so dass man ganz unbekümmert aufspielen kann.

 

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
14. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 04. Februar 2018 um 12:20 Uhr

Kirchhellen mit doch gar nicht so überraschender Niederlage

Herren I – TSV Krefeld-Bockum 5:9 (VL)

Es kam alles ganz anders als im Vorbericht erwartet. Anstelle eines Pflichtsieges setzte es eine 5:9-Niederlage, die aber gar nicht so überraschend ist, denn erstens spielte der VfB gar nicht gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Krefeld, sondern gegen das Krefelder Team aus Bockum, das schon einige Siege auf dem Konto hat. Zweitens konnte der Gegner in Bestbesetzung antreten, was auch nicht immer gelingt, was drittens für den VfB nicht galt. Lediglich vier der acht etatmäßigen Spieler standen zur Verfügung, sodass zweifacher Ersatz sowie Umstellungen im Einzel und Doppel erforderlich waren. Somit war der VfB plötzlich Außenseiter in dem für den Gast wichtigen Spiel. Von Beginn an waren die Kirchhellener chancenlos. Nur ein gewonnener Satz in drei Doppeln spricht Bände. Auch Jonas Veutgen und Tim Riedel aus der Kreisliga und –klasse kamen für einen Satzgewinn nicht in Frage, auch wenn ersterer im zweiten Einzel kurz davor stand. Somit mussten es die anderen richten. Dabei rückten Blies wieder einmal ins obere Paarkreuz und Anton und Schuster in die Mitte. Doch die Mannschaft ließ sich nicht hängen und zog sich achtbar aus der Affäre. Allen voran Udo Lindemann, der nur im ersten Einzel kurz wackelte, ansonsten aber wieder einmal seine Klasse unter Beweis stellte und in der Rückrunde ungeschlagen bleibt. Auch Blies enttäuschte nicht, jedoch brachten seine Gegner die nötige Ruhe auf, um den Abwehrrecken zu überwinden. Wieder einmal tadellos agierte Reinhold Anton und belohnte sich mit zwei Einzelsiegen. Auch Sascha Schuster überzeugte. Während er sein erstes Einzel noch knapp im fünften Satz abgeben musste, ließ er danach nichts anbrennen. Am Ende kamen somit immerhin noch fünf Gegenpunkte zusammen, aber an der Niederlage gab es nichts zu rütteln. Für die Bockumer war der überraschende Erfolg besonders wichtig, denn an diesem Wochenende ergatterten auch einige andere Teams aus der unteren Tabellenhälfte unerwartete Punktgewinne.

 

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
vor dem 14. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 01. Februar 2018 um 22:44 Uhr

Herren I – TSV Krefeld-Bockum (VL)

Sa., 3.2., 18.00 Vestisches Gymnasium

Eine fast makellose Rückrundenbilanz weisen die Verbandsligaherren des VfB auf: erst ein einziges Einzel ging verloren. Auch gegen die Krefelder ist man klarer Favorit, denn die Gäste stehen als Schlusslicht gänzlich ohne Punkte da. Möglicherweise ist mit einem schnellen Erfolg zu rechnen, auch wenn sich der Gegner zu Beginn der Rückrunde beim Tabellenführer und gegen den Drittem achtbar aus der Affäre zog.

 

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
Presse PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: uwe   
Donnerstag, den 01. Februar 2018 um 07:22 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. Februar 2018 um 07:23 Uhr
 
13. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 28. Januar 2018 um 14:36 Uhr

Neuer Style gibt neuen Schwung - aber Hallenboden weiterhin desolat

altalt

Neue Trikots, aber weiterhin altes Problem:

 

Bodenabrieb nach drei Schritten in der Halle...

alt

Bodenverhältnisse in der Sportahelle am Vestischen Gymnasium trüben weiterhin den Spielbetrieb und gefährden die Gesundheit

DJK Adler Union Frintrop II - Herren I 0:9 (VL)

Da war alle Sorge umsonst. Im Vorfeld hatte der VfB durchaus Respekt vor dem Gegner. War man doch im Hinspiel zunächst schwer in die Gänge gekommen gegen die gewöhnungsbedürftige Spielweise und auch die Anschlagzeit am Sonntagmorgen ist nicht jedermanns Sache. Doch der VfB ließ gegen den ersatzgeschwächten Gastgeber überhaupt nichts anbrennen. Schon die Doppel liefen ohne Satzverlust reibungslos, sodass die Fronten schnell geklärt waren. Im weiteren Verlauf gaben nur noch Blies – gegen die starke Nummer eins – Mann, Schuster und Anton einen Satz ab, ohne ernsthaft in Verlegenheit zu kommen und so gab es am Ende die Höchststrafe für die Gastgeber. Damit rücken die Kirchhellener auf den vierten Platz vor, gleich hinter den drei Aufstiegsfavoriten und bleiben in der Rückrunde ohne Punktverlust.

 

Weitere Spiele

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. Januar 2018 um 14:41 Uhr
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

Seite 3 von 8
Stadtmeisterschaften
Wer ist online
Wir haben 43 Gäste online
Besucher
193716
HeuteHeute5
GesternGestern66
Diese WocheDiese Woche5
Dieser MonatDieser Monat1669
AlleAlle193716